Störungsbilder und

Behandlung

Ich bin approbierte Psychologische Psychotherapeutin und habe die Fachkunde in Verhaltenstherapie. Zu meiner Zielgruppe gehören ausschließlich Erwachsene ab 18 Jahren, welche ich in Einzelsitzungen behandle. Unter Umständen kann es aber manchmal sehr sinnvoll sein, Bezugspersonen zeitweise mit in die Therapie einzubeziehen. Gründe dafür können beispielsweise in der Klärung von Sachverhalten oder der Unterstützung im therapeutischen Prozess liegen. Dies geschieht jedoch immer in Absprache mit Ihnen als Patient.


Störungsbilder

Die Qualität meiner Therapien sichere ich durch regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen, Supervisionen, Qualitätszirkeln und begleitendes Selbststudium aktueller Fachliteratur.

Zu meinem Behandlungsspektrum gehört die Therapie folgender Störungsbilder:

  • Angststörungen
  • Zwangsstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Depression
  • Bipolare Störung
  • Hypochondrie
  • Pathologische Trauer

Infomaterial zu den verschiedenen Störungsbildern und mehr finden Sie hier.

Bevor Sie eine Psychotherapie beginnen, können Sie als Patient erst einmal bis zu fünf Probesitzungen in Anspruch nehmen. Diese sollen Ihnen helfen, sich in Ruhe von mir als Behandlerin ein Bild zu machen. Prüfen Sie dazu, ob aus Ihrer Sicht eine gute zwischenmenschliche Basis gegeben ist und Sie anhand meiner Arbeitsweise das Gefühl haben, mit Ihrem Problem verstanden worden zu sein. Ich nutze die Probesitzungen für eine umfangreiche Diagnostik und bespreche nach Abschluss dieser mit Ihnen, ob von beiden Seiten die notwendigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gegeben sind. Wenn dies der Fall ist, geht’s los!



Kosten


Gesetzl. versicherte Patienten:

Die Kosten einer Psychotherapie werden von den Gesetzlichen Krankenkassen vollständig übernommen. Sie können diese Leistung über Ihre elektronische Gesundheitskarte (eGK) in Anspruch nehmen.

Privatpatienten / Beihilfe:
Wenn Sie privat versichert sind, lesen Sie bitte vorab in Ihren Versicherungsvereinbarungen nach, ob und in welchem Umfang Ihre Private Krankenversicherung die Kosten für eine Psychotherapie (Verhaltenstherapie) übernimmt. Ihre Krankenversicherung bzw. die Beihilfe stellt für die Beantragung einer Psychotherapie eigene Antragsformulare bereit, welche Sie dann anfordern müssten. Das Antragsprozedere selbst übernehme ich für Sie. Die von mir veranschlagten Kosten für Psychotherapie richten sich dabei nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Selbstzahler:
Die Kosten können auch vom Patienten selbst übernommen werden, ohne dass eine Beantragung bei der Krankenkasse erfolgt. Die von mir veranschlagten Kosten für Psychotherapie richten sich dabei nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Gebührenordnung

 

Die Verhaltenstherapie ist ein anerkanntes Verfahren innerhalb der Psychotherapie und damit eine Leistung, die durch die Krankenkassen erstattungsfähig ist. Für gesetzlich Versicherte richtet sich die Abrechnung nach dem EBM.

Für Private Krankenversicherungen, Beihilfestellen und Selbstzahler richtet sich die Abrechnung nach der GOP.

Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten herunterladen







DIPL.-Psych. Simone Heinze
Psychologische Psychotherapeutin

Bei Terminwunsch rufen Sie bitte an:

03525 - 773 4004

Beratung und Therapie finden in meiner Praxis statt.

03525 - 773 4004
Dr.-Scheider-Str. 19
01589 Riesa

FAX03525 - 773 4005

Telefonsprechzeiten
Mo und Di jeweils von 13 - 14 Uhr